Von Klassik bis Jazz: Klarinettentrio Schmuck Gast der Konzertgesellschaft

Schwerte. Das Klarinettentrio Schmuckist eine außergewöhnliche Formation warmer Holzbläser und hat damit einen ganz besonderen Reiz.  In der Musikszene hat sich die Klarinette nicht zuletzt durch Sabine Meyer und ihr bekanntes „Trio di Clarone“ bekannt gemacht. Aufgrund der virtuosen Beherrschung ihrer Instrumente, verbunden mit tiefer Liebe zur Kammermusik, verzaubern die drei Musiker des Klarinettentrios Schmuck ihr Publikum. Große Spielfreude, stetiger Dialog und homogenes Zusammenspiel treffen bei diesen Musikern aufeinander – und zwar am 22. März ab 19.30 Uhr in Halle 2 der Rohrmeisterei.

Das Programm Von Klassik bis Jazz beginnt sehr klassisch mit der Bearbeitung von Mozartopern und  den  Slawischen Tänzen von Dvorák und nimmt nach der Pause Fahrt auf: Es folgen Bearbeitungen für Stücke von  Piazzolla,  Desmond mit „Take five“  und anderen bekannten Komponisten des Jazz – dies jeweils in sehr gelungenen und spannenden Bearbeitungen für 3 Klarinetten bzw. Bassethorn.

Breite Orchestererfahrung

Alle drei Musiker sind renommierte Klarinettisten mit breit gefächerter Orchestererfahrung.

Sayaka Schmuck studierte an den Musikhochschulen Weimar, Hannover und „Hanns Eisler“ in Berlin. Sie ist Preisträgerin verschiedenster Wettbewerbe. So gewann zahlreiche Preise.  Nach Engagements im Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Cairo Symphony Orchestra, Staatsoper Hannover, Komische Oper Berlin und Sinfonieorchester Wuppertal war sie bis 2013 Solo-Es-Klarinettistin im Gewandhausorchester Leipzig und spielt zugleich als Aushilfe in renommierten Orchestern.

Til Renner, in Ludwigsburg aufgewachsen, hat an der Musikakademie Detmold studiert. Seit  1993 ist er als Solo Klarinettist bei der Radiophilharmonie des NDR Hannover, Für die Saison 2005/2006 war Renner Solo-Klarinettist im NDR-Sinfonieorchester Hamburg und spielte u.a. bei den Berliner Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Bamberger Sinfonikern, der Bremer Kammerphilharmonie.

Sebastian Pigorsch erhielt ab 2002 Klarinettenunterricht von Professoren der Hochschule Dresden. Schnell wurde er Mitglied im Landesjugendorchester Sachsen und gewann mehrfach Preise bei „Jugend musiziert“.  Seit 2011 studiert er an der Musikhochschule in Hannover und ist seit 2012 sowohl Stipendiat der Yehudi Menuhin Stiftung. Zurzeit spielt er bei den Göttinger Symphonikern und studiert in der Meisterklasse bei Prof. Johannes Peitz.

  • Karten unter tickets@kgs-schwerte.de
  •  Zum Preis von 16 € im Vorverlauf und 18 € an der Abendkasse
  • Oder im VVK an folgenden VVK Stellen:
  • Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20 Schwerte Tel. 2013001
  • Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstr. 20, Schwerte, Tel. 18040
  • Reisestudio Schwerte, Mährstr. 18, Schwerte, Tel. 245770
  • Schreibwarten Krieter, Letmather Str. 116a, Schwerte-Ergste, Tel. 72066
  • Zeitschriften Hollatz, Holzener Weg 38, Schwerte-Holzen, Tel. 17369
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor